... Piratentag

Der Wettergott muss ein echter Pirat sein…

 

Bericht zum Kindertag am 26. Mai 2013

 

P1010934

 

 

Aus dem Logbuch eines bösen Piraten:

 

Sonntag, 26. Mai; 11.00 Uhr

Was soll denn das hier werden? Was machen die 30 Kinder hier? Und was ist das? Eine Flaschenpost? Da hat es die Prinzessin von der Costa Estrella sogar noch geschafft, aus ihrem Turmverlies eine Nachricht zu schicken… Das kann ja wohl nicht wahr sein! Dabei haben wir uns so eine Mühe gegeben, sie zu kidnappen, um die alten Schatzkarten zu erpressen. Aber die alten Zapotheken sind stur! Die haben nichts Preis gegeben… Darum haben wir die Prinzessin mit einem Fluch belegt. Strafe muss sein, hahahaha!

 

Sonntag, 26. Mai; 11.30h

Jetzt wollen diese Kinder auch noch Piraten werden und die Prinzessin befreien? Aber die sehen doch gar nicht aus wie Piraten…Doch was machen die denn jetzt? Die basteln sich doch tatsächlich ein Piratenoutfit. So ein richtiges: mit Hut, Augenklappe und Säbel und so…

 

Sonntag, 26. Mai; 13.00h

Zum Glück gibt es eine ausgleichende Gerechtigkeit! Der Wettergott muss ein echter Pirat sein! Es regnet in Strömen. Die trauen sich doch niemals auf einem Schiff in die Karibik zu reisen; bei diesem Wetter…

Das kann doch nicht wahr sein: Die fahren tatsächlich los… Lassen sich diese Kinder denn von nichts abschrecken? Wir können nicht zulassen, dass sie die Prinzessin retten!!!

 

Sonntag, 26. Mai; 13.15h

Die sind ganz schön zäh! Doch jetzt brauchen selbst die Kinder mal eine Pause. Aber was sieht mein verbliebenes Piratenauge? Ein echtes Piratenbuffet mit Segelbrötchen, Seeungeheuer-Muffins, Piratenamerikanern, Flößen aus Würstchen, einer Marzipan-Krake und einer echten Schatztruhe. Sieht ganz schön lecker aus nach so einer langen Fahrt auf den sieben Weltmeeren!

 P1010857

 

Sonntag, 26. Mai; 13.45h

Hahahaha, das schaffen die nie! Jetzt wollen diese Kinder doch tatsächlich versuchen, die Piratenprüfung abzulegen. Doch dafür muss man sich genügend Nahrung beschaffen, Wasser unter Deck transportieren, das Schiff reparieren, Piratenzeichen lesen, durch eine Nebelwand finden, echte Piratenpartys feiern und mit Kanonen schießen können. Dafür sind sie doch viel zu klein…

 P1010873                       P1010883

 

Sonntag, 26. Mai; 15.30h

Ich kann es nicht fassen: Diese Kinder haben es tatsächlich geschafft und die Piratenprüfung bestanden. Und dass, obwohl wir bösen Piraten ihnen noch ganz schön schwierige Zusatzaufgaben gestellt haben.

Doch an den Piratencodes werden sie verzweifeln, da bin ich mir sicher! Oder weiß jemand was „…..“ heißt? Das ist nämlich piratisch. Das kriegen die nie raus! Und ohne die Codes werden sie die Prinzessin niemals finden und schon gar nicht entfluchen.

 P1010880

 

Sonntag, 26. Mai; 16.00h

Es ist unglaublich: Wie machen diese Kinder das nur? Sie haben tatsächlich die Prinzessin gefunden und den Gegenfluch ausgesprochen. Und aus lauter Dankbarkeit hat sie ihnen auch noch die alten Schatzkarten geschenkt. Wie gemein! Jetzt können sie sich die Schätze unter den Nagel reißen.

 

Sonntag, 26. Mai; 17.00h

Und was machen die jetzt? Soll das ein Kindergottesdienst sein? Warum sind hier diese beiden Fußspuren nebeneinander? Und warum ist dort hinten plötzlich nur noch eine? Und was erzählen Dorhino und die Prinzessin da? In schweren Zeiten im Leben werde ich getragen? Von wem denn? Von Gott?

Stimmt eigentlich, wenn ich mal an mein Piratenleben zurückdenke: an die einsamen Stunden auf dem Ozean, an Krankheiten, an Streit mit meinen Mit-Piraten… Da hatte ich immer das Gefühl, dass jemand bei mir ist. Und zum Glück ist es am Ende immer gut ausgegangen… Da kann man ja glatt sentimental werden, so kurz vor der Rückfahrt nach Laatzen.

 P1010902                       P1010912

 

Sonntag, 26. Mai; 18.00h

Endlich wieder zu Hause: Das Piratenabschiedsfest kann beginnen. Und zur Feier des Tages wird gegrillt. Das haben wir uns nach einer so langen Reise mit vielen Piratenabenteuern aber auch wirklich verdient!

P1010937                        P1010939